8. Gangelter Musiknacht

Musiknacht2018web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Termin sollte man sich im Kalender dick anstreichen:

Am 25.08. heißt es am Gangelter Kahnweiher ab 19.30 Uhr wieder: Bühne frei für 5 Live-Bands. Bereits zum 8. Mal gibt es die Gangelter Musiknacht, dieses über die Region hinaus bekannte und beliebte Open-Air-Festival. „Wenn das Wetter mitspielt, so wie im letzten Jahr, werden sicher wieder viele Hundert Musikbegeisterte den Weg zu uns nach Gangelt finden“ so hoffen Organisator Rudi Rheimann und sein Organisationsteam.

Das Programm kann sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen: 

Starten wird die Band „Leergut“ in der Besetzung Andreas Maassen (E-Gitarre), Henning Schellartz (E-Gitarre), Jörg Dahlmanns (Vocals, Bass), Dominik Bremer (Schlagzeug) und Thomas Back (Vocals, Keyboards). Die Band produziert ausschließlich eigenes Liedgut. „Ich konnte mich bei einem Probebesuch im Selfkant selbst davon überzeugen, was diese Band macht. Vom ersten Ton an war ich begeistert vom satten, rockigen Sound und von den durchaus hintergründigen Texten“, so Rudi Rheimann. „Deutsch-Rock, eine Set-List mit ausschließlich eigenen Songs, das hatten wir so in Gangelt noch nicht, mit Sicherheit eine Bereicherung für die Musiknacht.

Zum dritten Mal dabei und daher sicher den meisten Gästen längst bekannt ist die Band „Atlantic“: Nach wie vor in der Besetzung Günter Jöris (Vocals, Drums), Guido Kemper (Vocals Bass), Dieter Fuchs (Vocals, E-Gitarre) und Rudi Rheimann (Vocals, Keyboards) und nach wie vor die Rock-Pop-Klassiker der 70er und 80er im Gepäck. Die Band zeichnet sich durch ihren 4 stimmigen Chorgesang und den sauberen differenzierten Sound aus und wird sicher auch in diesem Jahr die „Tanzwilligen“ wieder auf die Tanzfläche am Gangelter Kahnweiher locken und für gute Laune sorgen.

Sie rocken nicht nur zur 5. Jahreszeit die Bühnen der Region: Aus dem benachbarten Süsterseel auf die große Gangelter Showbühne kommt in diesem Jahr die Formation „HatWat“. In der Besetzung Ralf Beyers, Heinz Schlömer, Lothar Platzek, Patric Borgans und Arne Jansen sind sie die Garanten für beste Stimmung. Hier darf getanzt, geschunkelt, gefeiert werden. Die Medleys der Band zeichnen sich durch geschickte, schnelle Wechsel zwischen Stimmungsmusik und Rockklassikern, gerne auch Deutsch-Rock aus und sorgen für manchen Überraschungsmoment.

„Steel Roses“: Das sind 5 Musiker, die sich mit Leidenschaft dem Sound des Hair- und Glam-Metal der 80er und frühen 90er verschrieben haben. Songs u.a. von Bon Jovi, Alice Cooper, Europe, Hardline oder der All-Girl Band Vixen stehen auf dem Programm und wecken Erinnerungen an die gute alte Zeit mit dem Flair des Sunset Strip LA. Bei der Band aus dem Großraum Köln sorgt die charismatische Sängerin und Frontfrau Tanja Brunner für die unverkennbaren Melodien und Hooklines. Mit ihrer Stimme fasziniert sie heute das Publikum genauso wie damals die großartigen Sänger und Sängerinnen dieser glamourösen Epoche. In Verbindung mit den originalgetreuen Sounds und Soli von Gitarrist Dirk Janssen sorgt Detlev „The Doc“ Lennartz (spielte in den 70er in der Gangelter Band „Les Amis“) an den Keys für die nötige Atmosphäre und die bombastischen Soundwände. Bassist Norbert Westphal und Schlagzeuger Stefan Lötsch liefern zusätzlich die elementaren, ins Blut gehenden und stiltypischen Grooves. Kombiniert mit dem passenden Look lassen sie ihre Heroes bei ihren mitreissenden Live Shows aufleben und nehmen auch gerne das Publikum in Gangelt mit auf die Reise.

Zum Abschluß gibt sich eine Top-Coverband aus der benachbarten Region Limburg die Ehre: „WAIST OF TIME“ WAIST OF TIME steht für 10 Jahre modern- und classic Cover-Rock in eigener Bearbeitung, angereichert mit eigenen Songs. Die professionelle, energiegeladene Bühnenshow der Band ist hochgradig ansteckend und wird das Publikum in Gangelt begeistern. Beeindruckende Auftritte der Band gab es u.a. in de Effenaar in Eindhoven, de 013 in Tilburg, de Bosiul in Weert, in vielen Rockcafé´s und Rocktempeln sowie weiteren Festivals in den Niederlanden. Bei verschiedenen Awards konnte sich die Band regelmäßig ins Finale spielen, u.a waren sie Finalist bei The Clash of the Coverbands BeNeLux und de Radio Veronica Coverbandcontest. WAIST OF TIME spielt in der Besetzung: • Joost Hack – Drums aus Limbricht • Ton Bongaards – lead guitar aus Born • Rik Bollen – keyboard, guitar, backing vocals aus Geleen • Laurent Roselet – lead zang en mondharmonica aus Weert, • Peter Pardoel – bassguitar aus Guttecoven. Das Repertoire der Band umfasst Songs von Monstertruck, Foo Fighters, Kings of Leon, Nickelback, Live, Rage against the machine, Red hot chili peppers, Pearl jam, Rolling Stones, ZZ top, Deep purple, Neil Young und vielen anderen Rocklegenden.

Wie in jedem Jahr sorgen auch diesmal 5 Ortsvereine (Tischtennisverein, Musikverein, Fussballverein, Alte-Herren-Abteilung Fussball, Badminton) an 2 Getränkewagen, einem Grillstand, sowie der beliebten Cocktail-Bar dafür, dass sich die Gäste rundum wohl fühlen. Achim Tholen und Heiko Wolter schenken an ihrem urigen Stand wie immer das Gängelter Bejer aus.
Live vor Ort ist erneut der Radiosender novum-fm, dem Internet-Radio für den Kreis Heinsberg. Die gesamte Veranstaltung wird live übertragen.
Traditionell wandern von jedem Getränke- bzw. Essensbon 0,30 Euro in den Spendentopf.
Hauptsponsor der Veranstaltung ist die EWV, weitere Sponsoren sind die Volksbank Heinsberg, sowie Zeltverleih Göbbels.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, weitere Infos gibt es unter: facebook.com/gangeltermusiknacht.