Fördermöglichkeiten in der Westzipfelregion

 

Glücksplätze, die breit in der Westzipfelregion gestreut sind, eine Bouleanlage am Natur- und Erlebnisraum „An d’r Heggeströper“ in Birgden und der „Go West“-Oldtimertag, der 2019 erstmals ins Leben gerufen wurde. Diese und noch viele weitere Projekte konnten bereits in der Westzipfelregion über das Landesförderprogramm VITAL.NRW gefördert werden.


 
Die Westzipfelregion - das sind die Gemeinden Gangelt, Selfkant, Waldfeucht und die Stadt Heinsberg. Sie wurden 2016 im partnerschaftlichen Verbund als eine von 9 Projektregionen in das Landesförderprogramm VITAL.NRW aufgenommen. Seitdem haben alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und Kommunen in der Westzipfelregion die Möglichkeit, innerhalb der Projektausrufphasen eine Bewerbung für eine mögliche Förderung über das Landesförderprogramm VITAL.NRW einzureichen.

Seit 2020 steht ebenfalls das der Westzipfelregion angeschlossene Förderprogramm „Regionalbudget“ zur Verfügung und dient der Umsetzung von Kleinprojekten zur Umsetzung regionaler Entwicklungsstrategien. Eine Verlängerung dieses Programms für das Jahr 2021 wird anvisiert. Projektinhalte können unter anderem die Gestaltung und Ausstattung von Plätzen oder Flächen, der Ausbau und die Ausstattung von Gemeinschaftseinrichtungen, die Verbesserung und der Ausbau von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen sowie die Stärkung von Infrastrukturmaßnahmen im Tourismus, die Verbesserung von kulturellen Angeboten oder von Natur und Umwelt, Beschilderungen oder Infotafeln sein.

Die Termine der nächsten Projektausrufphase sind:

9. VITAL- und

4. Regionalbudget-Ausrufphase

vom

01.01. – 31.03.2021

Bei Fragen zu den Fördermöglichkeiten melden Sie sich gerne bei VITAL.NRW-Regionalmanagerin Julia Mulder (Tel.: 02456 499 117, E-Mail: ).

Weitere Infos zu den Förderprogrammen und den Projekten finden Sie außerdem unter www.westzipfelregion.de/verein/.