Stellenausschreibung der Gemeinde Gangelt

Staatlich anerkannte(r) Erzieher(in) oder
Heilerziehungspfleger(in) in Vollzeit oder Teilzeit als
Schwangerschaftsvertretung mit der Option der Weiterbeschäftigung

Die Gemeinde Gangelt sucht - befristet als Schwangerschaftsvertretung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Gangelt-Stahe eine(n) staatlich anerkannte(n) Erzieher(in) oder Heilerziehungspfleger(in). Die Stelle kann auch von zwei Teilzeitkräften besetzt werden. Es besteht die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung nach Ablauf der Schwangerschaftsvertretung. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TVÖD SuE einschließlich Zusatzversorgung. Die Stelle ist auch für Wiedereinsteiger und Berufsanfänger geeignet.

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene, fachspezifische Berufsausbildung
  • ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Wertschätzung im Umgang mit Kinder und Eltern
  • Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, Motivation und Kreativität
  • Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Reflektionsbereitschaft und Teamgeist

Bitte sende Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (ohne aufwändige Bewerbungsmappen, Plastikhüllen oder ähnliches, es erfolgt keine Rücksendung), bis zum 30.09.2018 an:

Bürgermeister Bernhard Tholen
-Gemeinde Gangelt-
Burgstr. 10

52538 Gangelt

Die Freibadsaison ist beendet

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die diesjährige Freibadsaison endete am 7. September um 11.00 Uhr.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch in 2018 und freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2019.

 

Bundesverdienstkreuz für Willy Bomanns

bomanns

 

 

 

 

 

 

 

Aus den Händen von Herrn Landrat Stephan Pusch   erhielt Herr Willy Bomanns aus Breberen am 23. August im Rathaus der Gemeinde Gangelt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Zu den ersten Gratulanten zählten neben Ehefrau Maria Bomanns Bürgermeister Bernhard Tholen und Ortsvorsteher Günther Dammers.
Mit der Auszeichnung, die vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verliehen wurde, wird das außergewöhnliche Engagement von Willy Bomanns im kommunalen Bereich gewürdigt.
Neben seiner langjährigen politischen Arbeit im Gemeinderat, als 1. stellvertretender Bürgermeister, als Ortsvorsteher und als Kreistagsmitglied hat Herr Bomanns eine Elterninitiative zur Gründung des Kindergartens „Lindenbaum e.V.“ ins Leben gerufen und diesen Verein jahrzentlang geführt. Auch der Bau der Festhalle Breberen, die inzwischen seinen Namen trägt, sowie die Gründung des Trägervereins ist auf Willy Bomanns Einsatz zurückzuführen.